Die vierte Regel - additive Schreibweise der römischen Ziffern

Die additive Schreibweise der römischen Ziffern:

  • Eine Ziffer mit kleineren Wert, die nach einer Ziffer mit größeren oder egalen Wert gestellt wurde, wird dem letzten nachgestellt. Dies wird als additive Schreibweise bezeichnet.
  • Die vierte Regel hat Vorrang vor der dritten Regel, der subtraktiven Notation, wenn römische Ziffern geschrieben werden.
  • Nur wenn eine Zahl nicht mehr mit der additiven Schreibweise aufgebaut werden kann, unter Berücksichtigung der Regel Nummer 2, der Wiederholung (die Symbole dürfen nicht mehr als dreimal hintereinander wiederholt werden), wird nur die subtraktive Schreibweise angewendet.

Die Zugabe. Lernen Sie an einem Beispiel Wie man römische Zahlen richtig addiert wie die Römer berechnet, Schritte, Erklärunge

Beispiel:

  • Die Zahl 2 wird geschrieben, indem das Symbol I (1) nach einem anderen I (1) platziert wird: 2 = 1 + 1 = I + I = II;
  • Die Zahl 3 wird durch zweimaliges Platzieren des Symbols I (1) nach I (1) geschrieben: 3 = 1 + 1 + 1 = I + I + I = III;
  • Stattdessen ist die Zahl 4 NICHT zu schreiben, indem I (1) dreimal nach I (1) gesetzt wird: 4 = 1 + 1 + 1 + 1 = I + I + I + I = IIII, da dies der Regelnummer widersprechen würde 2 der Wiederholung der Ziffern (ein Symbol kann bis zu dreimal hintereinander wiederholt werden), so wird 4 unter Verwendung der subtraktiven Notationsregel konstruiert: 4 = 5 - 1 = V - I = IV;
  • Nummer 6 wird durch Platzieren von I (1) nach V (5) geschrieben: 6 = 5 + 1 = V + I = VI;
  • Nummer 7 wird geschrieben, indem I (1) zweimal nach V (5) platziert wird: 7 = 5 + 1 + 1 = V + I + I = VII;
  • Nummer 8 wird durch dreimaliges Platzieren von I (1) nach V (5) geschrieben: 8 = 5 + 1 + 1 + 1 = V + I + I + I = VIII;
  • Stattdessen ist Nummer 9 NICHT zu schreiben, indem I (1) viermal nach V (5) gesetzt wird: 9 = 5 + 1 + 1 + 1 + 1 = V + I + I + I + I = VIIII, da dies widersprechen würde die Regel Nummer 2 der Wiederholung der Ziffern (ein Symbol kann bis zu dreimal hintereinander wiederholt werden), so wird 9 mit der subtraktiven Notation konstruiert: 9 = 10 - 1 = X - I = IX;
  • Nummer 11 wird durch Addition von I (1) zu X (10) geschrieben, indem I (1) nach X (10) platziert wird: 11 = 10 + 1 = X + I = XI;
  • Nummer 20 wird durch Platzieren von X (10) nach einem anderen X (10) geschrieben: 20 = 10 + 10 = X + X = XX;
  • Nummer 104 wird durch Platzieren von IV (4) nach C (100) geschrieben, um 104 = 100 + 4 = C + IV = CIV zu erhalten.

Die Zugabe. Lernen Sie an einem Beispiel Wie man römische Zahlen richtig addiert wie die Römer berechnet, Schritte, Erklärunge

Die Schreiberegeln der römischen Zahlen, zusammenfassung:

I. Die Basisreihenfolge der Symbole in der römischen Schrift

II. Die Regel der Zahlenwiederholung

III. Subtraktive Notation der römischen Ziffern

IV. Additive Schreibweise der römischen Ziffern


So konvertieren Sie arabische Zahlen in römische Zahlen: Zerlegen in Platzwert-Untergruppen

Beispiele der Umwandlung der arabischen Ziffern in römischen Ziffern


Römische Ziffern und Zahlen von 1 bis 100

Römische Ziffern und Zahlen von 1 bis 1000

Mathematische Operationen mit römischen Ziffern:

I. Die Zugabe. Lernen Sie an einem Beispiel Wie man römische Zahlen richtig addiert wie die Römer berechnet, Schritte, Erklärunge

II. Die Subtraktion. Lernen Sie an einem Beispiel Wie man römische Zahlen richtig subtrahiert wie die Römer berechnet, Schritte, Erklärunge

III. Addition und Subtraktion. Lernen Sie an einem Beispiel wie man römische Zahlen addiert und subtrahiert wie die Römer berechnet, Schritte, Erklärunge